St. Andrews (Andreas), Protogermanische Sprachentwicklung

Anderson, Andersson R-U106-S12025 Daniel Elliot Cluster wird für diejenigen im Cluster als S12025 (erhalten von RP Elliott) gefunden.

Dan-Cluster-DNA-U106-S12025

Notizname; Lindemann.

R-U106 Daniel cluster chart

Habe ein R-L193-Match, das eine Adoption anzeigen würde. Zwei Andrew of Scotland sind aufgeführt. Im Jahr 1608, als Andrew of Scotland aus den Königreichen Schottlands und Englands verbannt wurde, führte er unter seinem Spitznamen / Spitzname für Andrew den von Dan, der in Ulster-Nordirland zu einem beliebten irischen Namen von Daniel wurde.

Es gibt zwei Anderson / Andersson, die unter dem S12025 Daniel Elliot Cluster aufgeführt sind. Man nimmt an, dass der Name Daniel von Andrew abgeleitet wurde, wo Dan ein Alias ​​für Andrew an den Scottish Borders ist, und Grenzgänger, die in der Grafschaft Fermanagh als katholisch empfunden wurden.

http://www.historyireland.com/early-modern-history-1500-1700/sheep-stealers-from-the-north-of-england-the-riding-clans-in-ulster-by-robert-bell/

Dann wurde die Grafschaft Fermanagh anglikanisch / episkopalisch. Mit Daniel von Tullykelter, dem anglikanischen Erzbischof Malcolm Hamilton Land, wird gefühlt, dass der Grenzschotte, Dan Ellot, der Ulster Iren wurde, der eine Dublin-Schreibweise Daniel Elliot hat.

Robert-William-John-Elwald-of-Redheugh

Hinweis; kein Armstrong, aber Grame (Graham) und Forstar (Forster / Forester), mit Türmen auf der englischen Seite von Liddel Water, und Armstrong haben Türme auf schottischer Seite, 1576 Saxton Karte.

Als Robert Elwald (Ellot) Länder von Redheugh, Lariston, Hartsgarth und anderen erhielt; Ninian, Robert, William, John und Andrew, sind mit den Zeugen der sasine / Tat aufgeführt. Hinweis; George Forstar wird auch als Zeuge aufgeführt; über dem Namen hat eine deutsche Basis und wurde Forester in England Monumentale Lindbäume in Deutschland;

monumental-common-lime-lind-linde-tree-1

Forster Linde; ein Lindbaum des Waldes.

Lind;

Lind Old Norse & German

Lindemann distribution

Lind distribution Linde distributionLinden distribution

 

Lindenwald, Bedeutung; Linde-Baum-Wald, ist in Deutschland, in der Region, in der die meisten Lindemann Bedeutung; Linde Person leben;

Der-Lindenwald-1

 

Andrew-Andreas;

Der Name Andrew erscheint als ein Zeuge von Andrew Elwald, als Robert Länder von Redheugh, Lariston, Hartsgarth und anderen erhält. Es wird angenommen, dass der Name von einem John Elwald, Rektor der Saint Andrews Universität (Universitatis Sancti Andreæ (lat.), Sankt / San Andreas Deutsch / Spanisch) im Jahre 1418 stammt, und Rektor von Kirkandrews (Kirche von St. Andrews) der Diözese von Whitethorne in 1423. So war Andrew seit dieser Zeit ein wichtiger Name für die Familienlinie.

St Andrews Cross Flag

Andreas von Deutschland, für Andrew und Anderson Varianten wie in Skandinavien und Schottland gefunden, ist einer der Samen.

Andreas Verteilung;

Proto-Germanic Andreas surname expansion

Low-German-Low-Saxon-Dialects

der protogermanischen Sprache, die sich nach Norden ausbreitet.

Ewald Elwald Vertrieb;

German-Ewald-and-Robert-Elwald-crest-comparisons.

Arme sind ähnlich. Elwald hat einen Hirschkopf im Wappen.

Proto-Germanic-Andreas-surname-expansionEwald-Elwald-U106-surname-distributions-1

Andrew ist ein Elwald-Name, und wenn man die Nachname-Verteilung von Andreas und Ewald vergleicht, sollte man Ähnlichkeiten erkennen können.

St. Andreas, war ein Schüler des großen Johannes der Täufer, und der Schutzpatron von Russland, und Schottland, wo das Kreuz von Diagonalen auf der schottischen Flagge als Andreaskreuz gemacht. Die Namen anderer Formen in den skandinavischen Nationen von Anderson; Sohn von Andrew und Johnson; der Sohn von John, folge dem skandinavischen Vatersnamen; Nachnamen nach den Vätern im Gegensatz zu normannischen Nachnamen nach dem Anwesen / Baronie, Form der Benennung.

Andrew ein wichtiger Familienname; Der Name Andrew durch seine schottische Grenze alias Dande, nicht Andy wurde der Ulster Irish und American Plantation Name von Daniel. Dies ist der Name, der gegenwärtig für die Y-DNA R-U106-S12025 verwendet wird; Daniel Cluster.

Dande or Dand for Andrew, Hob, Hab or Habbie for Robert

John Elwald, war von einer Kirche in der Diözese von St. Andrew, Rektor von St. Andrew 1418, Kanoniker von Glasgow, Selkirk Regent, dann Rektor der Kirche von St. Andrew, genannt Kirkandrews (dh Kirche von St. Andrews) Diözese von St Ninian der von Whitethorn 1423, in den Debatable Lands in der Nähe von Canonbie.

John Elwalde rector

 

Andrew wurde der Alias ​​/ Spitzname Dan, und dann in Nordirland Nordirland wurde Daniel, Daniel Elliot von Tullykelter, Fermanagh, Ulster, Irland. Es sollte bemerkt werden, dass die Familie vor der Verbindung von der Grenze der Grenze die englischen Frauen heiratete, und von der Grenze in Irland wahrscheinlich irische Frauen heiratete. Beschuldigen Sie den Papst Benedikt XVI., Der nach Schottland kam, als die Schotten mit St. Andrews Cross am St. Ninian Fiesta Day die Flagge als Armstrong mit dem gegebenen Tartan trugen, oder vielleicht grün im Tartan, ohne die Iren zu vergessen;

St.-Ninian-Tartan

220px-Drawing_of_Armstrongtartan

200px-St.Ninian.dedications

St Ninian dedication map Wiki

Bec Norfolk-Rimington-W Riding Y-Gorrenberry N Northumbria

Es sollte bemerkt werden, dass zu der Zeit, als St. Ninian von Whitethorn (Ca 400 n. Chr.), Die Pikten zum Christentum bekehrte, Nachnamen wo nicht verwendet wurden. Armstrong Nachname, der 1376 erschien (RB Armstrongs Geschichte von Liddesdale ..), war Alexander Armystrand (nicht wahrscheinlich der erste, wenn zur Zeit von de Solis). AAII ist wahrscheinlich der zweite Alexandir Armystrand, der IHS (Christian Beerdigung) Milnholm Cross. Man spürt die Entwicklung des Namens von Armystrand (Armeestrang entlang Liddel (Little) Water), bis 1541 Armistrang (stärkste Armee an der Grenze), zu einem bekannten Namen von Armstrong. Armstrongs haben eine Reihe von Geschichten, die alle oder einige haben, nachdem die Union, als sie nicht mehr die “starke Armee” waren, den Namen Armistrang beeinflusste, um Armstrong zu werden. Die Menschen, die zu Armstrong und Liddel (Little) wurden, lebten in einer Grenzregion entlang des Liddelwassers, wo St. Ninian die Pikten zu Christainity umwandelte. In dieser Region nahmen viele Pict Y-DNA-Männer den Nachnamen an, der sich zum heutigen Armstrong entwickelte.

WESTMORLANDIAE_et_Cumberlandiae_Comitatum_towers_along_Liddel-1

Gilnockie wurde von Engländern zerstört und wiederaufgebaut und wurde 1576 nicht als aktiver Turm betrachtet, als die Karte erstellt wurde. Im Jahre 1547 kann man den Armstrong sehen, sind mehr als vier Mal der Ellwood (Ellot) und mehr als neun Mal der Nixon, in der Zahl.

Sie waren 1547 wirklich die Armee, die am stärksten war, mit Peel-Türmen entlang der schottischen Ufer des Liddel Water gestrandet.

Ellwoodes-Elwald-Ellot-Elliot-Liddesdale-1547

1576; Armstrong, ein Armeestrand auf der schottischen Seite des Liddel Water. Die Grahams von Graham, jetzt Grantham, und Forstar (Forester) sind auf der englischen Seite des Liddelwassers.

John ist der erste Vorname der Familien Elliot, Elliott, Armstrong und Fairbairn;

Elliot-Elliott-Armstrong-and-Fairbairn

Sweden;

Johansson Johnson Andersson Anderson Swedish surnames

Von oben; Lindemann, bedeutet Person des Lindebaums;

Damit; Lindberg bedeutet ein Berg (Hügel / Hügel) von Linde.

Norwegen;

Johansen Johnson Andersen Anderson Norwegian surnames

Andersen; Norway & Denmark

Andersen surname distribution

Denmark;

Andersen Anderson Johansen Johnson Danish surnames

One can see the importance of Anderson as a surname in the Scandinavian nations especially Sweden.

Andersson of Sweden surname distribution;

stats for Andersson

One can see the top cities are not in Sweden, but Denmark, Norway, and Hamburg Germany.

Andersson surname distribution

Andre is French and Sweden;

(along Proto-Germanic lines of Andreas distribution in Germany)

Anderson der britischen Nachname Verteilung;

Stats for Anderson

Man kann sehen, die Top-Städte sind nicht in Schweden, sondern Schottland, Nordengland und Irland, aber nicht Südengland.

Anderson surname distribution

Man nimmt an, dass der Name Anderson skandinavisch ist, dann grenzt er an Schotten, weiter nach Nord- / Ulster-Irland, dann weiter.

Mark S. Elliott 7/30 / 2015-2 / 19/2016

 

Johansen Norwegen und Dänemark;

Johansen distribution Denmark & Norway

Johansson Schweden;

Johnansson distribution Sweden

Protogermanische sprachliche Migrationspfade;

Andreas (Deutschland), nach Andersen (Dänemark nach Norwegen), nach Anderson (Schottland).

John (Deutschland), Johnson (England), Johnston (e) (Schottland).

John (Deutschland), nach Johnasen (Dänemark nach Norwegen).

John (Deutsch), Johnson (Englisch) und Johnston & Johnstone (Scottish);

1 John (Deutschland, Wales);

Elliot-Elliott-Armstrong-and-Fairbairn

Merken; John ist der erste Vorname der Elliot, Elliott, Armstrong und Fairbairn.

John distribution

2. Johnson (Englisch);

Johnson distribution

3. Johnston (e) (schottisch);

Johnston distribution Johnstone distribution

MSE 2/27/2016

Wo die germanische Sprache ihren Anfang genommen hatte, bildeten sich neben der Sprache viele Nachnamen, die mit der germanischen Sprache migrierten, mit Einflüssen aus anderen Sprachen. 08.02.2017 MSE Vereinigtes Königreich Armstrong bitte Link an einen Elliot weitergeben;

Share